zur Startseite zur Startseite


Iranische Sportlerinnen zu Gast in Berlin

Eine außergewöhnliche und spannende Jugendbegegnung ist mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Vom 28.11.2016 bis zum 04.12.2016 nahmen 15 iranische Rugby-Spielerinnen sowie junge Sportlerinnen aus Berlin und Potsdam an dieser ersten deutsch-iranischen Jugendbegegnung von Bürger Europas e.V. teil. Unter dem Motto „Gesellschaft, Jugend und Sport“ haben sich ca. 100 junge Sportlerinnen aus beiden Ländern bei interessanten Gesprächen, abwechslungsreichen Begegnungen und packenden Sportwettkämpfen intensiv kennengelernt.

Im Rahmen des Programms wurde im Deutschen Bundestag, im Auswärtigen Amt, im Berliner Sportforum und mit dem Deutschen Olympischen Sportbund über die Rolle des Sports in der Gesellschaft diskutiert. Bei Begegnungen mit einer Rugby-Schulmannschaft der Wilma-Rudolph-Oberschule Berlin und Fußballspielerinnen von Turbine Potsdam wurde über Freizeit- und Hochleistungssport gesprochen. Handfest zur Sache ging es dann bei gemeinsamen Training und Freundschaftsspielen zwischen den besten Nachwuchsspielerinnen im Rugby aus dem Iran sowie Spielerinnen des RK03 Berlin, des USV Potsdam und dem BSV 92 Berlin. Sportlicher Höhepunkt dieser deutsch-iranischen Jugendbegegnung waren zwei Freundschaftsspiele zwischen den Rugby-Nachwuchsnationalmannschaften aus Deutschland und dem Iran. Beide Mannschaften konnten dabei einen verdienten Sieg bejubeln.

Abgerundet wurde unser Programm durch den gemeinsamen Besuch der Jugendlichen im Schloss Sanssouci, im Berlin Story Museum und im Europäischen Haus am Brandenburger Tor sowie von Spielen der Eisbären Berlin und der Berlin Volleys.

Beim Abschlussabend wurde dann noch einmal gemeinsam gegessen und viel gelacht, aber vor allem wurde von allen Teilnehmern dieser Jugendbegegnung eine durchweg positive Bilanz gezogen. Mit diesem deutsch-iranischen Jugendaustausch haben alle Teilnehmer wirklich einen bemerkenswerten Beitrag zum besseren Verständnis zwischen der Jugend beider Länder und beider Kulturen geleistet. Gerade in der heutigen so komplizierten Weltlage ein tolles Ergebnis einer außergewöhnlichen Jugendbegegnung.

Bürger Europas e.V. bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei aller Partnern die zum Gelingen dieser Jugendbegegnung beigetragen haben u.a. beim Auswärtigen Amt, bei den nationalen Rugbyverbänden aus Deutschland und dem Iran, bei unseren Gesprächspartnern und Referenten, bei den Berliner und Brandenburger Rugbyclubs RK03 Berlin, USV Potsdam und BSV 92 Berlin, bei den Schiedsrichtern, Betreuern und Trainern der Sportwettkämpfe, bei allen Sponsoren aus der freien Wirtschaft sowie bei den Vertretern der Medien. Unser größtes Dankeschön gilt aber den jungen Teilnehmerinnen aus Deutschland und dem Iran!

Bürger Europas e.V. beabsichtigt mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des Rugbyverband des Irans eine Rückbegegnung dieses deutsch-iranischen Jugendaustausches im Herbst 2017 in Teheran.

Hier einige Eindrücke dieser spannenden Jugendbegegnung: