zur Startseite zur Startseite


Die Krise meistern – unsere Zukunft sicherer gestalten

Bürger Europas e.V. führte von 2008 bis 2013 eine europapolitische Veranstaltungsreihe zu Ursachen, Verlauf und insbesondere Bekämpfung der Wirtschafts-, Finanz- und Staatsschuldenkrise bundesweit durch. Im Rahmen des Projektes konnte unser Verein allein im letzten Veranstaltungsjahr in 50 bundesweiten Aktionstagen mit über 6.000 jungen Leuten über dieses wichtige und komplizierte Thema in einen konstruktiven Dialog treten. Bei den Veranstaltungen gelang es Wissensdefizite der Jugendlichen zu schließen, auf Sorgen und Ängste einzugehen und Vertrauen zu stärken sowie die aktive und besondere Rolle Deutschlands bei der Krisenbewältigung zu erklären. Bei unseren über 200 Veranstaltungen konnten wir viele namhafte Gäste als Redner begrüßen u.a. Mitglieder des Europaparlaments und des Deutschen Bundestages, Minister und Staatssekretäre aus zahlreichen Bundesländern, Repräsentanten des BMF und zahlreicher Wirtschaftsinstitute sowie Vertreter der Wirtschafts- und Finanzwelt.

Den Abschluss des Projektes bildete die Reise der drei Hauptgewinner im Krisenquiz nach Berlin. Bei diesem Quiz gab es mehr als 6.000 Teilnehmer aus denen wir nach Abschluss der Schulveranstaltungen im Januar 2013 die Hauptgewinner ziehen konnten. Wenige Wochen nachdem Christin Gellrich, Marcel Wendt und Marie Hölscher von ihrer Gewinnerreise erfahren hatten, konnten wir die drei in Berlin begrüßen. Hier erwartete sie ein interessantes zweitägiges Programm, das Wissensvermittlung und Unterhaltung gekonnt verbunden hat. Vom Besuch des Bundesministeriums der Finanzen, über einen Empfang und einer Diskussionsrunde in der Deutschen Bundesbank Hauptverwaltung Berlin-Brandenburg bis zur Show im Admiralspalast folgte ein Höhepunkt dem nächsten.





Bürger Europas bedankt sich nach der erfolgreichen Durchführung des mehrjährigen Europaprojektes insbesondere beim Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, das dieses Projekt im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages über mehrere Jahre unterstützt hat. Weiterhin bedanken wir uns für die Förderung des Projektes in Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg sowie beim Europe Direct Braunschweig für Veranstaltungen im Regierungsbezirk Braunschweig. Ausdrücklich bedanken wir uns bei den zahlreichen Gastrednern aus Politik, Wirtschafts- und Finanzwelt sowie den Medien.